Suchen &
    Buchen

    Verfügbarkeit prüfen
    Meine Buchung
    Erfolgreiches erstes Halbjahr 2013

    THE MADISON investiert 350.000 Euro in den Komfort der Gäste

    THE MADISON Hamburg verzeichnet ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2013:

    Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Auslastung in den ersten sechs Monaten um

    1,5 Prozent auf 83,5 Prozent. Der Umsatz wuchs bis Ende Juni parallel um 3 Prozent auf 4,1 Millionen Euro. Ein starker Anstieg bei den Privatreisenden und Familien, der sich dann auch in den Sommermonaten fortsetzte, hat zu diesem Ergebnis besonders beigetragen. In diesem Jahr investiert das MADISON zugleich mit 350.000 Euro für Neugestaltungen im Hotel wieder umfangreich in den Komfort seiner Gäste.

    „Unsere Gäste nehmen die Veränderung in unserem Look und unsere neue Design-Handschrift mit großer Begeisterung auf. Die Resonanz und das gute Ergebnis bestätigen, dass wir mit unserem Grundsatz, das MADISON kontinuierlich zeitgemäß und in seinem individuellen Stil weiterzuentwickeln, richtig liegen. Wir investieren sichtbar und erlebbar für unsere Gäste – das honorieren sie“, sagt MADISON Inhaberin Marlies Head.

    Auch 2013 hat das Vier-Sterne-Superior-Hotel nahe den Hamburger Landungsbrücken wieder beträchtliche Entwicklungen geplant. So wurden neue energiesparende Leuchtmittel in der Lobby, in den Fluren und Zimmern installiert. Dazu gehören auch eigens für das MADISON entworfene Stehleuchten in allen

    166 Suiten und Zimmern. Die für die Umstellung der Beleuchtung aufgewandten gut 130.000 Euro machen etwas mehr als ein Drittel der Gesamtinvestition aus.

    Für die Zimmer im MADISON ist alles maßgeschneidert und damit einzigartig. Design und Einrichtung müssen dabei mit einem klaren praktischen Nutzen für die Gäste vereinbar sein. Das gilt auch für die Beleuchtung – und die Stehleuchte ist ein wesentlicher Bestandteil des Lichtkonzepts jedes Zimmers. Zunächst wurde ein

    Muster speziell nach den Aspekten Nutzen (angenehmes Licht), Wirtschaftlichkeit

    (stromsparend) und Ambiente (stilvolles Design) entworfen und gebaut. Dieses

    wurde in einem Zimmer platziert, und Gäste ebenso wie die Mitarbeiter des Housekeeping-Teams, die die Lampe später reinigen, wurden nach ihrer Meinung befragt. Erst dann wurde die Stehleuchte in einer kleinen Serie von 166 Stück realisiert.

    Über das Lichtkonzept hinaus werden im MADISON Lofts und Suiten renoviert, Markisen und Teppiche erneuert. Bereits jetzt erwartet die Gäste in der Lobby ein großzügiger neuer Lounge-Bereich. Im Laufe der kommenden Monate ist eine weitere Umgestaltung des Empfangsbereichs geplant.

    „Hamburg ist die norddeutsche Hauptstadt für Kultur, Hotellerie sowie Gastronomie und zeigt außerordentliches Potenzial, innerhalb der Top Ten der beliebtesten Städtereiseziele Europas noch weiter nach oben zu klettern“, weiß MADISON Direktor Thomas Kleinertz. „Die steigenden Besucherzahlen und die damit verbundenen Zuwächse an Hotelprojekten beweisen das. In diesem intensiven Wettbewerb kann ein Hotel nur langfristig bestehen, wenn es besonders sensibel für die sich wandelnden Gästewünsche ist. Im MADISON legen wir deshalb Wert auf viele individuelle Details bei der Zimmerausstattung und besten Service – auch schon vor der Anreise. So haben wir unsere Homepage noch schneller und übersichtlicher gestaltet und ihr neue Funktionen hinzugefügt, wie zum Beispiel einen Online-Gutschein-Shop.“  

    Nach dem guten Start in das Geschäftsjahr erwartet Thomas Kleinertz, dass sich der Trend im Herbst fortsetzt: „Die Vorausbuchungen in der Logis für den Herbst und den Rest des Jahres sehen vielversprechend aus. Im September legt auch der Tagungs- und Veranstaltungsbereich wieder los. Gemessen am Gesamtumsatz des MADISON von 8,3 Millionen Euro im Jahr 2012 rechnen wir für 2013 mit einem Plus zum Vorjahr.“

    www.madisonhotel.de

    Hamburg, 28. August 2013  

    Pressekontakt:

    Schellenberg & Kirchberg PR, Tel. 040 59350500